Aus dem Hinterhalt

Wieder eine dieser Wochen, pickepackevoll mit Terminen, Verpflichtungen, Aufgaben, die kaum zu bewältigen und deshalb schon als Grenzerfahrung zu verbuchen sind. Am Donnerstag hatte das sich immer schneller drehende Karusell Höchstgeschwindigkeit aufgenommen. Lesemama morgens um7.40Uhr in der Grundschule, kurz nach Hause um das Morgenchaos zu beseitigen, dann zur Yogastunde (der Rücken, der Rücken!!!), einkaufen, Kindergartenkinder…

Heilige Namen

Heute hatte es also auch den Gatten erwischt. Als er vom Brötchenholen heimkehrte, brummte er nur noch:" jetzt ist also wirklich November! " Dann starrte er düster in den pladdernden Regen hinaus und suchte Trost in seiner Zeitung. Ach der arme November! Das hat er nicht verdient. Tatsächlich bin ich fest davon überzeugt, dass er…