Geduld, Geduld! Seit Tagen predige ich den unruhigen kleinen Quälgeistern in unserem Haus Geduld. Aufgeregt wimmeln sie herum und sehnen den Heiligen Abend und das Christkind herbei. Eigentlich könnte ich mir selber mal ein wenig Geduld predigen, die ist mir nämlich in den letzten Tagen und Wochen abhanden gekommen. Sorgen und Ängste, Zweifel und Fragen über Fragen haben sich in mein Herz geschlichen. Der einzig große Nachteil am Muttersein ist, wie ich finde, dass man sich beständig Sorgen und Gedanken macht. Müsste man vielleicht gar nicht- ich tue es aber trotzdem. Und manchmal bauen sie sich zu einem Riesengebirge auf, das unüberwindlich scheint.

Aber jetzt will es endlich Weihnachten werden. „Still schweigt Kummer und Harm“….wenigsten für ein paar Tage, in den die Stunden und Tage verschwimmen. Das Kärtchen hängt an unserem Kühlschrank und es tröstet mich wirklich. Mit der Zeit wird aus der unruhigen Adventszeit Weihnachten. Die Zeichen mehren sich, dass es auch tatsächlich so ist. Engelshaar findet sich auf den Treppenstufen, der Zugang zum Keller ist versperrt, der Kühlschrank füllt sich und Schulranzen wurden schon in die allerhintersten Zimmerwinkel geschoben. Jede Wette, morgen früh ist auch das Wohnzimmer abgeschlossen und die Aufregung steigt ins schier unermessliche. Mit der Zeit wird sich die frohe Aufregung legen. Und ich werde mit dem Gatten auf dem Sofa sitzen und unseren Kinder beim Spielen zuschauen, oder mit ihnen spielen, vielleicht ein wenig lesen, singen, spazieren. Mehr nicht. Ich bin wild entschlossen nichts zu tun. Und ich freu mich darauf. Sorgen und Fragen vertagen wir getrost auf nächstes Jahr, denn jede Wette- sie werden dann immer noch da sein. Aber mit der Zeit und ein wenig Abstand wird sich vielleicht auch die ein oder andere Lösung auftun.

Die Knospen an unseren Barbarazweigen sind dick und grün geworden.  Mit der Zeit werden sie blühen.image

Ich wünsche euch allen ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest! Ich wünsche euch Tage der Ruhe und Freude, des Miteinanders und der Liebe! Tage voller Begegnung und einem dicken Klecks Sahne! Tage, die Kraft schenken, für alles, was das nächste Jahr für uns bereithält!

image

2 Gedanken zu “Geduld

  1. Hihi, ich mag den Spruch auf der Karte! Hab ihn zum ersten Mal gehört und direkt abgespeichert 🙂
    Ich hoffe ihr hattet schöne und besinnliche Weihnachten mit ein einem riesen Kleks Sahne 🙂 Nun geht es auf 2017 zu und ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr, Gottes reichen Segen und seinen Frieden bei allen alltäglichen Herausforderungen.
    Alles Liebe Lena

    Liken

    1. Liebe Lena, auch dir und deiner Familie ein gutes neues Jahr und viel Erfolg bei den Herausforderungen einer mündlichen Prüfung. Familie, Blog, Studium….ich staune immer! Segen dir und allen die zu dir gehören. Liebe Grüße

      Liken

Schreibe eine Antwort zu 7geisslein Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.