Pläne

Meine Kinder planen Weihnachten. Nicht das Weihnachten von diesem Jahr, Gott bewahre, nein, nein. Diese Planungen überlassen sie hübsch und voll Vertrauen den himmlischen Heerscharen und ihrer lieben Mutter. Sie planen eifrig Weihnachten 2070, wer bei wem mit wie vielen Kindern feiern wird. Ich darf dann auch dabei sein und mich über plus minus 25…

Verzackert

Einer der Gründe, warum ich den Advent so sehr liebe, ist der, dass er uns im Normalfall eine Extraportion Lebensfülle schenkt, hochkonzentriert, von allem eine Schippe mehr, die ganze Bandbreite, Trubel und Tränen, Kerzenleuchten und Kummerfalten.  In einem Moment "Macht hoch die Tür" und wenig später "Macht endlich eure Hausaufgaben", gerade noch Kaffeetisch mit Gebäck…

Wurzeln

Der Advent begann auch bei uns pünktlich letzten Sonntag, gleich morgens kurz vor sechs. Wieder einmal drangen wohlvertraute Stimmchen durch zwei Stockwerke und mehrere geschlossene Türen hindurch bis in mein schlafumnebeltes Gehirn. Wörter flogen den Stimmchen hinterher, Engel, Nacht, Kalender, "Ich weiß wie eine eins aussieht!". Ich beschloss die Stimmchen zu ignorieren, Advent ist schließlich…