Merkwürdig im Mai

Herzlich willkommen lieber Mai, wie gut dass du da bist! Lange habe ich überlegt, welches Wort wohl zu dir passen würde, schließlich gehörst du zu den schönen, aber launischen Diven im Jahreskreis. Beständigkeit und Demut ist deine Sache nicht, aber verschwenderische Schönheit, Überfülle, du trittst mit großem Brimbamborium auf die Jahresbühne, nur um in der…

Margaretas Lachen

Während ich hier sitze und versuche, wenigsten ein paar Zeilen zu schreiben, fällt mein Blick aus dem Fenster auf einen Zaunpfosten. Hoch oben auf dem hölzernen Pfosten sitzt ein kleiner, dicker Spatz und schimpft und zetert, was das Zeug hält. Eigentlich sitzt er auch nicht, er trippelt empört hin und her und in all seiner…

„Read the room“

In Rheinhessen nichts Neues. Sehr viel mehr kann ich nicht vermelden. Wir hangeln uns durch die Tage, mal besser, mal schlechter, es stellt sich immer mehr Routine im neuen Alltag ein und Alltag ist manchmal eben mühsam. Aber wir halten uns dankbar an ihm fest, er ist die Struktur, die wir gerade brauchen und die…