Novembertage

Da ist er also, der November und ich finde, er macht seine Sache bis hierher sehr ordentlich. Draußen trübt und regnet es vor sich hin, das goldene Oktoberlaub verwandelt sich immer mehr in graubraune Matsche und die Nebelschwaden hängen so tief, wie man es sich schöner nicht wünschen könnte. Es sind die dunkelsten Wochen des…

Old school

Ferien sind ja etwas ganz Wunderbares und trotzdem fand ich es gestern auch ein winziges bisschen wunderbar, als ich nölige Schulkinder in die morgendliche Dämmerung hinausschob und Matschhosen für den Kindergarten suchte. Alltagsgewöhnlichkeiten können nämlich auch sehr erholsam und entspannend sein. Vor allem, wenn es dabei ganz still um mich herum ist. Vor allem wenn…

Satt in Herz und Bauch

Jeden Mittag zur gleichen Uhrzeit stehe ich in unserer Küche und versuche etwas essbares für die hungrige Meute zu fabrizieren. Ich stehe und schnipple, rühre und brate so vor mich hin, häufig mit mäßiger Begeisterung, wie man eben alles, was zwingende Alltagsnotwendigkeit ist, nicht täglich mit großem Juchhu erledigt. Zwischen Karotten raspeln, Kartoffel schälen und…