Für meine Töchter

Neulich hatte ich ein langes, altmodisches Freundinnentelefonat, eines wie es das Herz manchmal braucht, über eine Stunde fremdelfreies Dauerquaken. Ich hoffe wirklich, dass du wenigstens einen Menschen kennst, bei dem du dich zuhause fühlst, egal, wie lange die Leitung dazwischen ist und mit dem du nicht verheiratet bist. Telefonieren ist ja sehr aus der Mode…

Hilfsmaßnahme

Vor einigen Tagen wurde ich an ein kleines Vorhaben erinnert, dass ich mir zu Beginn des Jahres fest vorgenommen hatte. Erinnerst du dich noch, der Beginn des Jahres? Als wir uns bei Raclettekäse und Fondue über das ferne China und seine fernen, seltsamen Krankheiten wunderten und ansonsten fröhlich Pläne schmiedeten, Vorsätze fassten und Einschulungstermine in…

Achtsam im April

Ich kann das Wörtchen "achtsam" nicht leiden. Da kann das arme, kleine Wort überhaupt nichts dafür, aber es ist ihm wie allen Worten ergangen, die ein freundliches und sinnvolles Dasein führten, bis sie völlig unerwartet in grelles Scheinwerferlicht gezogen wurden und naja, man weiß ja, was der schnelle Ruhm mit einem macht. Erst bejubelt, immer…