Achtsam im April

Ich kann das Wörtchen "achtsam" nicht leiden. Da kann das arme, kleine Wort überhaupt nichts dafür, aber es ist ihm wie allen Worten ergangen, die ein freundliches und sinnvolles Dasein führten, bis sie völlig unerwartet in grelles Scheinwerferlicht gezogen wurden und naja, man weiß ja, was der schnelle Ruhm mit einem macht. Erst bejubelt, immer…

„Read the room“

In Rheinhessen nichts Neues. Sehr viel mehr kann ich nicht vermelden. Wir hangeln uns durch die Tage, mal besser, mal schlechter, es stellt sich immer mehr Routine im neuen Alltag ein und Alltag ist manchmal eben mühsam. Aber wir halten uns dankbar an ihm fest, er ist die Struktur, die wir gerade brauchen und die…

10 Dinge

Ganz ehrlich, wann, wenn nicht jetzt?! Wann? Selten ist die Frage so nahe, bedrängend nahe, an fast alle Menschen herangetreten. Fast schon unverschämt, diese Aufdringlichkeit, aber ausladen kannst du sie nicht. Was trägt dich, was hält dich? Was hilft dir, den Kopf über Wasser zu halten, wenn die Sturmflut tost und der Grund nicht mehr…