Ein Rastplatz am Ende der Welt

In meinem Mund der Geschmack von Haferbrei mit geriebenem Apfel und Zimt, Kaffeegeruch in der Luft, gemischt mit dem Duft gammeliger Turnschuhe zum Leben erweckt nach sechs Wochen freudlosem Turnbeutelexil und ohrenbetäubende Stille im Haus- der Alltag hat uns wieder, die Sommerpause ist vorbei, der September mit all seinen Herrlichkeiten steht schon in den Startlöchern.…

Reich beschenkt

Das Tolle an vielen Geschwistern ist ja, dass man nie alleine ist, immer ist etwas los, das Haus voller Leben, Geschichten, Ansprache. Immer findet sich jemand zum Spielen, Streiten, Quatsch machen. Man läuft nicht in Gefahr, ein lästiges Zuviel elterlicher Aufmerksamkeit abzubekommen. Einer der wenigen Erziehungssätze, den ich wirklich schon ganz früh verinnerlichte und an…

Einsichten am frühen Montagmorgen

Bin ich froh, dass Montag ist. Es gibt ja Wochenenden, die so anstrengend sind, dass man sich nach ein wenig gewöhnlichem Alltagseinerlei sehnt. Nicht nur das Wochenende, nein die ganze letzte Woche im Haus 7 Geisslein war bis an den Rand gefüllt mit Feiern und Emotionen, mit Suchen und nicht immer Finden, mit großen Aufs…