Aus der Versenkung

Guten Morgen, wie schön, dass du da bist. Hier kommt ein kleiner frühlingshafter Gruß aus der Versenkung. Heute Morgen haben zwei mittlerweile gar nicht mehr so kleine Erstklässler das Haus verlassen, zum ersten Mal seit drei Monaten, den Bauch randvoll mit aufgeregtem Kribbeln, wie sie mir verrieten. Ich habe zwischenzeitlich ganz vergessen, wie Schule geht…

Stille ist…

In meinem Blogeckchen ist es still geworden, sehr still. Das liegt einzig und allein daran, dass es um mich herum niemals mehr still ist. Auch jetzt nicht. Ich höre das Rascheln der Zeitung, hinter der der Gatte sein Gesicht vergräbt. Im Flur wird wild Fußball gespielt, unterstützt von einem stimmgewaltigen Kommentator. Das Hundebaby schnarcht und…

Survivaltraining

Neulich haben der Gatte und ich einen Film geschaut. Das ist schon allein deshalb erwähnenswert, weil ich äußerst ungern Filme schaue. Ich bin die wohl schlechteste Cineastin, die man sich nur vorstellen kann und wenn mich etwas in dieser Pandemie gänzlich unberührt lässt, dann ist es die Schließung der Kinos. Sie fehlen mir kein Stück…